Inhalt

Sie befinden sich hier: Bayerische Gigabitrichtlinie » Bayerische Gigabitrichtlinie

Breitbandausbau im Rahmen der Bayerischen Gigabitrichtlinie (BayGibitR)

Der Markt Luhe-Wildenau beteiligt sich am Breitband-Förderprogramm des Freistaates Bayern gemäß "Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)".
Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Förderprozesses und veröffentlichen die notwendigen Dokumente.

Ansprechpartner: Herr Michael Gräf, Tel.: 09607/9210-11, E-Mail: mgraef@luhe-wildenau.de

Förderschritt 1: Beginn Bestandsaufnahme

Gemäß der Bayerischen Gigabitrichtlinie (BayGibitR) veröffentlicht der Markt Luhe-Wildenau nachfolgende Dokumente zur örtlichen Breitbandversorgung. Eine detaillierte Adressliste wird den am Markterkundungsverfahren teilnehmenden Netzbetreibern und Investoren auf Anfrage und nach Einreichung der unterschriebenen Verpflichtungserklärung Geodaten zur Verfügung gestellt.

Förderschritt 2: Markterkundung Bekanntmachung

Der Markt Luhe-Wildenau ermittelt im Rahmen der Markterkundung, ob Investoren einen eigenwirtschaftlichen Ausbau in den kommenden drei Jahren planen und zu welchen buchbaren Bandbreiten (Download und Upload als zuverlässig erreichbare Mindest-Geschwindigkeiten) dieser führt. Der Markt Luhe-Wildenau bittet alle Netzbetreiber und Investoren, sich bis spätestens 21.05.2021 an der Markterkundung zu beteiligen.

Die Frist für die Markterkundung wird bis zum 07.06.2021 verlängert.

 

Förderschritt 3: Markterkundung Ergebnis

Der Markt Luhe-Wildenau hat eine Markterkundung nach Nr. 4.3 und Nr. 4.4 BayGibitR durchgeführt.

Die Ergebnisse der Markterkundung können in der nachfolgenden Datei eingesehen werden.

 

 

Förderschritt 4: Auswahlverfahren Bekanntmachung 

Der Markt Luhe-Wildenau führt zur Bestimmung eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aus-/Aufbau und Betrieb eines ultraschnellen NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies einstufiges Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 7 der Richtlinie des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie BayGibitR) durch.

Die Kommune bittet mit der nachfolgenden Bekanntmachung und den weiteren Unterlagen, Angebote spätestens bis zum 10.06.2022 um 11:00 Uhr einzureichen.

 

 

*Die Zusendung der Adressliste an einen Bieter erfolgt erst ab Eingang der unterschriebenen Verpflichtungserklärung für diesen Förderschritt.
Bitte kontaktieren Sie hierzu oben benannten Ansprechpartner.